Der C(herokee)-Wurf

     
  Internationaler Champion Shira von Dellnau
red white, F2
  Gerrit vom Heidegeist
black white  F3
 

Für Shiras ersten Wurf haben wir den süßen Gerrit ausgesucht. Shira hatte Anfang April ein Date mit Gerrit. Nach anfänglichem Zögern haben die beiden sich dann sehr gut verstanden.  Pünktlich zu Pfingsten konnten wir uns über süße Katzenbabys freuen. 

Die Kätzchen wurden am 06.06.2017 geboren. Alle vier hatten gute Geburtsgewichte und nehmen auch weiterhin gut zu. Endlich sind auch Mädchen dabei - sogar gleich drei und dazu ein rot-weißer Junge. Shira ist eine fürsorgliche und sehr sanfte Mutter, die es auch liebt, wenn ich an  der Wurfkiste sitze und sie und die Kitten streichele.  

Nähere Infos zu den einzelnen Kätzchen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Fotos der Kätzchen finden Sie im Kittenalbum.


von Links nach Rechts:           Sequoyah, Awinita,  Doya und Galilahi

Name
(Bedeutung)
Geschlecht Farbe
Geburtszeit, Geburtsgewicht
    Status*    
Awinita
(= Rehkitz)
Katze black tortie white
8:35, 103 g
bleibt
Doya
(= Biber) 
Katze black tortie (white)
9:05, 103 g
frei
Sequoyah
(= Spatz)
Kater red white
10:25, 103 g

reserviert

Galilahi
(= sie ist hübsch)
Katze black tortie (white)
12:35, 101 g
frei

* Status Erläuterung:

         frei = es kamen noch keine passenden Anfragen  
  Option = es gibt Interessenten  
           unter Beobachtung =
 
das Kätzchen bleibt evtl. in der Zucht, 
es können aber noch Anfragen entgegen genommen werden
 
  reserviert = feste Reservierung  
  vergeben = das Kitten ist ausgezogen  
   

Awinita

Awinita ist eine dreifarbige Glückskatze in Schwarz-Rot mit viel Weiß. 
Sie ist ganz knapp die leichteste im Wurf und wirkt so zart wie ein Rehkitz. Sie hat ein seidenweiches glattes Fell und ist ein eher sanftes Mädel.

Nachdem die Blutgruppe inzwischen fest steht, steht auch die Entscheidung, dass Awinita bei uns in der Zucht bleiben wird.

 
         
 

 

Doya

Die dunkle Doya sah bei der Geburt fast vollkommen schwarz aus. Inzwischen erkennt man deutlich das Rot in ihrem Fell. Sie hat einen weißen Streifen am Kinn und eine rote Schwanzspitze.

Doya hat  als erste damit begonnen, laut zu schnurren, wenn sie bei Mama nuckelt. Ihr schmeckt rohes Rindfleisch ganz besonders gut. 
Doya ist eine sehr aufgeweckte kleine Motte, die alles neue als erste entdeckt. Dabei ist sie zu Menschen sehr lieb und sanft, kann mit ihren Geschwistern aber auch recht wild herumtoben. 

Doya und Galilahi verstehen sich sehr gut und passen auch vom Temperament her sehr gut zueinander. Deshalb suchen die beiden lustigen Mädels möglichst gemeinsam ihr Traumzuhause.

 
         
 

 

 

Sequoyah ("Siko")

Unser kleiner Herzensbrecher Siko könnte fast Shiras Ebenbild werden: Rot mit weißen Beinen, weißem Lätzchen und umgedrehtem weißen V im Gesicht sowie einer Classic-Geisterzeichnung. 
Als einziger Junge hat er seine Schwestern im Gewicht bereits deutlich abgehängt - er ist aber auch etwas gemütlicher als die Mädels.

Siko wird in eine befreundete Cattery ziehen. Wenn alle Untersuchungen entsprechend ausfallen, darf der hübsche Junge später mal die DLH-Zucht bereichern.    

 
         
 

 

Galilahi ("Gali")

Die keine Gali, ist ein sehr buntes Törtchen mit viel Rot und wenig Weiß. 
Sie sieht ein wenig so aus, als hätte sich ein eigentlich schwarzes Kätzchen über die Palette eines Malers mit frisch gemischten Herbstfarben gerollt.

Gali ist eine lustige, sehr temperamentvolle und agile kleine Dame, die auch gerne mit ihren Menschen spielt. 

Doya und Galilahi verstehen sich sehr gut und passen auch vom Temperament her sehr gut zueinander. Deshalb suchen die beiden lustigen Mädels möglichst gemeinsam ihr Traumzuhause.

 
         

 

» zum Kittenalbum «