Chani von Sinthari

Ich hatte mir sehr gewünscht, von Cassy eine Tochter für die Zucht behalten zu können. Weil bei Cassys erstem Wurf nur Kater dabei waren  und dann  lange nicht klar war, ob Cassy noch mal Kitten bekommen würde, habe ich nach  einer Katze gesucht, die möglichst eng mit Cassy verwand ist. Chanis Mutter Quayeli ist eine Halbschwester von Cassy, beide sind Töchter von Noroelle´s Baldur. Auch Quayelis Mutter Evita von Germangora ist sowohl auf der mütterlichen Seite als auch auf der Väterlichen Seite mit Cassys Mutter Arabella verwandt. Somit war Quayeli meine erste Wahl. 
Dass Quayeli auch noch ausgerechnet von Emilio Kitten bekommen hat, den ich mir ja auch für den lange ungewissen zweiten Wurf von Cassy ausgesucht hatte, machte den Wurf zu dem, was meinen Vorstellungen am nächsten kam.

Als in der Cattery von Sinthari die Kitten von Quayeli und Emilio (Utopie-Wurf von Sinthari) geboren waren, war Chani meine erste Wahl. Irgendwann musste ich die Entscheidung treffen, ob sie bei uns einzieht - eigentlich wollte ich nur dann ein Mädel dazu holen, wenn es bei Cassy nicht mehr klappen sollte - aber Cassy hat sich so viel Zeit gelassen und Chani sich so schnell in mein Herz geschlichen, dass die Entscheidung fiel, als ich Cassy zur Hochzeit zu Emilo gebracht hab. Vielen Dank, Silke, dass die kleine Zaubermaus bei uns sein darf. 

Und nachdem unser B-Wurf nun wieder "nur" aus Katern besteht, denke ich es war Schicksal. Es ist fast so, als wäre mit Chani eine Tochter von Cassy eingezogen. Cassy hat die kleine Maus auch direkt adoptiert, Chani durfte mit in der Wurfkiste und später auch im Kittenlaufstall liegen. Sie hat die Kleinen geputzt und auch Windeldienste übernommen. Cassy hat sie direkt als Nanny für die Kitten akzeptiert.  

Chani entwickelt sich vom Typ her sehr gut und hat ein ganz bezaubenrdes Wesen. So denke ich, dass es Ende 2017 oder Anfang 2018 den ersten Nachwuchs von Chani geben wird.

geb.: 19.07.2016  
black mc. torbie /white       → Farbgenotyp: AA BB CC Dd ii Mc- Oo Rfrf wsw
Blutgruppe  A oder AB, nicht Träger von b        

Ausstellungserfolge: 
12.03.2017 Frankfurt: CACJ + nom. BiS (A. Kurkowski, P)
12.03.2017 Frankfurt: CACJ (S. Comte, F)
06.05.2017 Erfurt: CAC (H. Klein, D)
06.05.2017 Erfurt: CAC (M. Jarmuszewski, NL)
 

Mutter:   Vater:
  Kajo aus der Pirnaer Räuberhhöhle
Quayeli von Germangora
black torbie mc. white
  Ch. Emilio vom Heidenbrink
blue silver tabby mc.

 

Tierärztliche Untersuchungen

Unsere Zuchttiere sind genetisch frei von den Krankheitsgenen HCM MYBPC3-A31P, HCM MYBPC3-R820W und PKD1 sowie für die Gene für PRA und Mucopolysaccharidose. Außerdem werden unsere Katzen regelmäßig auf Leukose - und FIV-Viren untersucht und sind selbstverständlich frei davon. Herz und Nieren werden durch Ultraschall untersucht und nur Katzen mit unauffälligem Befund werden in der Zucht eingesetzt.

Untersuchungen:   FeLV/FIV folgt 
    Genetisch frei von den Kranheitsgenen für HCM MYBPC3-A31P, HCM MYBPC3-R820W, PK-Def und PKD1 sowie für die Gene für PRA, GSD, GM2 und Mucopolysaccharidose (MPS). 
Beide Eltern sind im Herz- und Nieren-US unauffällig.
Merkmal   Testergebnis
HCM (Echokardiogramm):   unauffällig (10/2017)
PKD (Ultraschall):   unauffällig (10/2017)

 

Genotyp

Die Abstammung von den angegebenen Elterntieren wurde durch einen genetischen Abstammungsnachweis (Deutschland, Certagen) bestätigt. Ihr DNA-Profil ist bei Certagen nach ISAG erfasst.
 

Fellfarbe/-musterung:

Merkmal:                      
Non-Agouti -/- (negativ)
Verdünnung +/- (mischerbig)
Chocolate -/- (negativ)
Cinnamon -/- (negativ)
Point -/- (negativ)
Classic -/? (eventuell mischerbig)
Weißscheckung +/- (mischerbig)

Chani trägt mischerbig Verdünnung und Weißscheckung

 

 

Mehr Fotos?

Chanis Fotoalbum

Chanis Babyalbum