Der D(rachen)-Wurf

     
  GIC Shira von Dellnau
red white, F2
  IC Aamir von Delandra
cream classic tabby, F4
 

Bei Shiras zweitem Wurf durfte unser lieber Aamir zum ersten Mal Vater werden. Shira und Aamir haben Mitte Februar Hochzeit gehalten. Die beiden waren einander sehr zugetan. 

In der Nacht von Ostermontag auf Dienstag (vom 22. auf den 23. April 2019) wurde unser D(rachen-)Wurf geboren. Manchmal liegen Freude und Leid sehr dicht beieinander: Als erstes kam kurz vor Mitternacht die kleine Makara, ein Point-Mädchen, auf die Welt - mit einen Nabelbruch. Sie wurde sofort in der Tierklinik Kaufungen operiert. Vielen Dank an Frau Dr. Kähn und ihr Team, das sich intensiv um die kleine Maus bemüht hat.
Während Makara operiert wurde, schenkte Shira im Wartezimmer in der Transportbox der kleinen Lenora das Leben, ein Kätzchen in Creme (classic tabby). Zwei Tage lang haben wir mit Unterstützung der Tierarztpraxis Dr. Benninger & Lucht um das Leben der kleinen Makara gekämpft. Am Ende fehlte die Kraft und der kleine Darm versagte. Makara ist am 25.04.2019 eingeschlafen.

Lenora ist nun alleine und wird von Shira hingebungsvoll und mit sehr viel Liebe umsorgt.

Nähere Infos finden Sie weiter unten auf dieser Seite.


Shira und Lenora

Name
(Bedeutung)
Geschlecht Farbe
Geburtszeit, Geburtsgewicht
    Status*    
Makara
(Meeresdrachen der indischen Mythologie)
Katze ? point
* 22.04., 23:08Uhr -  83 g
+ 25.04., zwischen 5:00 und 7:00 Uhr
verstorben
Lenora
(eine Drachendame in "Eragon")
Katze cream (classic tabby) 
* 23.04., 0:12 Uhr - 92 g
bleibt

* Status Erläuterung:

         frei = es kamen noch keine passenden Anfragen  
  Option = es gibt Interessenten  
           unter Beobachtung =
 
das Kätzchen bleibt evtl. in der Zucht, 
es können aber noch Anfragen entgegen genommen werden
 
  reserviert = feste Reservierung  
  vergeben = das Kitten ist ausgezogen  
   

Makara 

Die kleine Makara hatte leider einen denkbar schlechten Start in ihr kurzes Leben.  Sie hatte einen Nabelbruch. Trotz sofortiger Operation waren ihre Chancen von Anfang an nicht gut. Nach zwei Tagen  ist sie eingeschlafen. 

 
         
 

 

Lenora

Die kleine Lenora muss nun leider als Einzelkitten aufwachsen. Dafür hat sie die ungeteilte Liebe und Aufmerksamkeit ihrer Mama Shira, und  auch von uns Zweibeinern bekommt sie extra viele Streicheleinhaiten.
Sie hat sich inzwischen zu einer sehr aufgeweckten lustigen und kuscheligen kleinen Katze entwickelt. Besonders gern spielt sie mit ihrer großen Schwester Awinita aber auch mit den großen Katern. Mit ihren 12 Wochen hat sie längst die ganze Wohnung erobert, benutzt natürlich das Katzenklo, klettert die Kratzbäume hinauf und schläft gerne bei ihren Menschen auf dem Schoß.  

 
  weitere Bilder von Lenora: